Ausgleich von Unebenheiten

Ausgleich von Unebenheiten

Ausgleich unebener Untergründe (patentiertes Verfahren)

Der große Vorteil der Filter Units liegt in ihren hohen Flexibilität. Sie passen sich aufgrund ihrer Struktur ohne weitere Vorbereitung dem Meeresuntergrund an. Unebenheiten können so problemlos ausgeglichen werden.

Die Einpunktaufhängung ermöglicht eine schnelle, sichere Verlegung. Die Positionierung kann mittels ROV,  Taucher oder anderen positionsbestimmenden Technologien erfolgen. Es sollte jedoch hervorgehoben werden, dass ein Taucher bei der Installation nicht unbedingt nötig ist, da sich die Verwendung von ROV oder Sonar als die effizientesten Methoden  erwiesen haben, die als solche das Gesundheits- und Sicherheitsrisiko erheblich reduzieren.

Die Netze sind aufgrund ihrer PET-Fasern überaus langlebig. Die Qualität der Netze zeigt sich in der verbleibenden Reissfestigkeit, die, laut Tests nach 50 Jahren in Salzwasser noch bei bis zu 79.5% liegt. 

Die Befüllung der Netze erfolgt über einen speziell dafür konzipierten Befüllrahmen. Dieser Rahmen reduziert die Zeit, die benötigten Arbeitsgeräte und die Anzahl der Arbeitskräfte auf ein Minimum.  Eine Zwischenlagerung, Stapelung und der Transport der befüllten Netze ist möglich.

Ausgleich von Unterhöhlungen an J-Rohren 

Filter Units sind für die Sicherung von durch das J-Rohr verlegten Kabel geeignet. Hier kann der Freiraum zwischen Ende des J-Rohrs und dem Punkt, an dem das Kabel auf dem Meeresboden aufliegt, überbrückt werden.                     

Der große Vorteil liegt in der hohen Flexibilität, da Filter Units sich aufgrund ihrer Struktur ohne weitere Vorbereitung dem Meeresuntergrund anpassen.

Die Einpunktaufhängung  ermöglicht eine schnelle, sichere Verlegung,  erleichtert aber gleichzeitig die Entfernung auch nach vielen Jahren. Die Positionierung kann mittels ROV,  Taucher oder anderen positionsbestimmenden Technologien erfolgen. Es sollte jedoch hervorgehoben werden, dass ein Taucher bei der Installation nicht unbedingt nötig ist, da sich die Verwendung von ROV oder Sonar als die effizientesten Methoden  erwiesen haben, die als solche das Gesundheits- und Sicherheitsrisiko erheblich reduzieren.

Die Netze sind aufgrund ihrer PET-Fasern überaus langlebig.Die Qualität der Netze zeigt sich in der Reissfestigkeit, die, laut Tests, nach 50 Jahren in Salzwasser  noch bei bis zu 79.5%. Somit können die Netze auch noch lange Zeit nach ihrer Installation problemlos entfernt werden.

Die Befüllung der Netze erfolgt über einen speziell dafür konzipierten Befüllrahmen. Dieser Rahmen reduziert die Zeit, die benötigten Arbeitsgeräte und die Anzahl der Arbeitskräfte auf ein Minimum.  Eine Zwischenlagerung, Stapelung und der Transport der befüllten Netze ist möglich.